Warum nicht mal Flensburger Förde.

Die Einladung von Eike, der in Flensburg studiert, haben Basti und ich gern angenommen.
Wir trafen uns in der neuen kleinen Wohnung von Eike, die in UNI Nähe liegt und fuhren dann zu seinem Flensburger Kanu Klub.
Das Fördewasser  hat bestimmt nur noch 12 ° und wir zogen unsere Trockenanzüge über.

Bei Windstärke 4 von hinten ging es dann erst in Richtung Innenstadt und dann wieder mit Gegenwind Förde auswärts zu den Ochseneninseln / Dänemark.
Hier machten wir eine Pause bei Annis Hotdog-Bude. Wer bei Anni noch kein Hotdog gegessen hat, der hat die Welt verpennt. Diese Bude hat schon Kultstatus.
Mit flottem Surf ging es dann zum Kanu Klub zurück, Gut, das die Duschen noch warmes Wasser hatten, denn Eike hat noch seine Rollen gemacht und ist hierbei ordentlich abgekühlt.





Bookmark the permalink. RSS feed for this post.

Kommentieren

Popular Posts

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.